Anzeiger vom 15. Dezember:
Hausbau


Es wird Winter:
Frost

Am 13. November waren es morgens -4,8° C!


 

Eine Garage zieht um:
Eine Garage zieht um

Mehr Bilder hier


Wenn die Polkappen schmelzen und der Meerwasserspiegel stark ansteigt:
Wir haben schon zwei Deiche auf dem Berg!
Deich

Deich 2
Im Tal müsste dann mindestens einer sein,
ist aber nicht, sagt Ellen.


Wird hier die Erde angezapft?

Hydrant
Nein, nur der Hydrant wurde ausgetauscht!

Hydrant
Die Birkenwurzeln hatten den alten Hydranten demoliert, es floss ständig Wasser heraus.


Am 17. Oktober kam der Film
Der Mann mit der Ziege” im NDR-Fernsehen!

Hier die Information dazu vom NDR:

Adolf Meinecke hat immer einen Ziegenbock an seiner Seite, so wie andere einen Hund. Jeder kennt ihn, er fällt auf, nicht nur wegen des Ziegenbocks. Adolf Meinecke ist der typische 'Macher' im Dorf. Aktuell bereitet er mit anderen den Kartoffelmarkt in Otze vor. Das Fest ist wichtig für die Dorfgemeinschaft. Otze soll keines dieser niedersächsischen Dörfer werden, aus dem die Jungen wegziehen und das Dorf langsam ausstirbt. Der 'Mann mit der Ziege' trägt mit seinem ehrenamtlichen Engagement erheblich zur Attraktivität des Dorflebens bei. Im Organisationsteam für das Fest sind Feuerwehr und Schützen, Reiter und Landvolk, Ratsfraktionen und Heimatverein, und alle haben ihre eigene Meinung, wie das Kartoffelfest zu organisieren sei. Aber wenn es darauf ankommt, egal ob es um Tombolagewinne, die Erntekrone oder den passenden Stromanschluss für die Hüpfburg geht, Adolf Meinecke findet immer eine Lösung. Die Tage rund um den Kartoffelmarkt sind für Rentner Meinecke lang: Von 6.30 Uhr bis weit nach Mitternacht ist er auf den Beinen und kümmert sich, damit der '28. große Kartoffelmarkt' in seinem Otze wieder ein Erfolg wird. Ein Team der 'Nordreportage' begleitet ihn an den Tagen der Vorbereitung und klärt natürlich auch, warum Adolf Meinecke eigentlich einen Ziegenbock an seiner Seite hat.
Wer den Film nicht gesehen hat, hat etwas verpasst!


Nebel und Sonnenaufgang am 3. Oktober auf dem Berg:
Nebel
Mehr Nebel- und Sonnenaufgangsbilder hier



Beim Kartoffelschälwettbewerb am 24.9. haben Ellen, Gundel, Inna und Sabine wieder einmal alles gegeben
und einen ehrenvollen 8. Platz gemacht:

Kartoffelschälwettbewerb

Das Fernsehen war auch dabei,
am 17. Oktober um 18.15 Uhr NDR einschalten!

Kartoffelschälen

Hier wird genau gemessen.

Kartoffelschälen

Kartoffelschälen
Welche Sorte ist das?

Kartoffelschälen
Eine Kartoffel liegt noch mit Schale in der Schale.


Am Dienstag, 20.9., waren wir von der BUKIBA wieder für das Dorf im Einsatz, hier sind ein paar Bilder vom Zapfen.


Der Radweg auf der Eisenbahnbrücke ist so eigentlich kaum zu benutzen:
Radweg Eisenbahnbrücke
Weil der Belag so glatt ist, soll man absteigen.

Radweg Eisenbahnbrücke
Baustellenabsperrteile lagen bis zum 4. Oktober mitten auf dem Weg.


Dieser Bericht war am 30.9. im Anzeiger:

Radweg Eisenbahnbrücke


Oh schaurig ist´s, übern Berg zu gehn,
Da konnte man Puppen hängen sehn:

Galgen

Ritterfest bei Hanni


So sah es bei Susanne und Reinhard einmal aus:
Garage


 

Bei der diesjährigen ADAC-RCK-Kleeblattfahrt für historische Fahrzeuge fahren Inna und Peter gerade mit ihrem alten Volvo P 1800 S, Baujahr 1965, an ihrem Haus vorbei:


Hier ist der Blick auf unser BUKIBA-Gebiet von einem Schillerslager Windrad aus:

Blick aus dem Windrad
Wer gaaaaanz genau hinschaut, sieht hinten unseren Berg.
Hier gibt es mehr Bilder vom Windfest in Schillerslage


 


Schmidts Bohrer

Bei Gundel und Gerd wird nicht nach Öl gebohrt,
sondern demnächst mit Erdwärme geheizt!


Schmidts Bohrer

Hier gibt es nähere Informationen zur Nutzung der Erdwärme.

Schmidts Bohrer


Alberto
Alberto, der ligurische Schreihals
Ein Klick auf das Bild lässt ihn krähen!


Ampel
Die Baustellenampel an unserer Brücke stand ungefähr 3 Wochen da so herum,
die Bauarbeiten waren nach 3 Tagen beendet...


Pferdelampe
Das ist eine Bremsenfalle,
jeden Abend sind etwa 100 Bremsen und blinde Fliegen im Schirm!


Pflaumen

Pflaumen aus Nachbars Garten schmecken wunderbar!

Pflaumen

Das BUKIBA-Frauen-Fußball-WM-Tippspiel ist beendet, Japan und Nele haben gewonnen!
Als Preis gibt es einen Fußball, den kann Nele sich abholen.


Am Samstag, 9. Juli, war Frauen(rad)wandertag!
Start der Frauenradtour
11 Bergfrauen fuhren über Wienhausen nach Celle,
ab 19.00 Uhr war dann Grillen bei Berndts.
Hier sind mehr Bilder!


Hagel
Am 24. Juni hat es auf dem Berg ziemlich gehagelt!

Liege
Auf der Sonnenliege liegen Hagelkörner!


Ellen ist Volkskönigin 2011!
Volkskönigin Ellen

Hier gibt es noch ein paar Bilder vom Anbringen der Scheibe



Wir gratulieren uns zu 8 Jahren BUKIBA!

Ein paar alte Bilder aus dem Archiv:

.
Gehe mit der Maus auf das Bild!

Wer wohnt jetzt hier?
altes Haus

.
Auch hier zeigt die Maus das neue Haus!

 

Vor 8 Jahren haben wir das erste Nachbarschaftsfest gefeiert,
hoffentlich folgen noch viele, viele weitere!


Am 10. Juni kreiste über dem BUKIBA -Gebiet ein Polizeihubschrauber:

Hubschrauber
Wer oder was wurde da gesucht?

Hubschrauber
Am Samstag (11.Juni) stand es im Anzeiger:
Raubüberfall


Geheimnisvolle Ausgrabungen auf dem BUKIBA- Gebiet:

Vorgarten
Was wird hier wohl gefunden?

Vorgarten


So sehen Sieger aus:
Gewonnen!

Beim Otzer Feuerwehrmarsch
haben Dietrich, Ellen, Kerstin, Axel und Sylvia
den 1. Platz erreicht!

Urkunde

Als Preis gab es einen großen Fresskorb,
Fresskorb
der dann in nächster Zukunft gemeinschaftlich geleert wird!


25 Jahre
Wenn man ganz genau hinsieht,
dann sieht man das silberne Herz mit der 25 in Dünkers Garten!

Herzliche Glückwünsche zur Silberhochzeit im Mai!


Anette, Gundel, Hani und Sylvia haben beim Otzer Mehrkampf am 15. Mai den vierten Platz erkämpft!


Rapsfeld
Im Mai muss auf dem Berg schon kräftig beregnet werden!

Die Sonne geht unter
Abendsonne am 11. Mai


Besuch aus dem Lahmann-Zoo:
Pfau
Ein Pfau zu Gast bei Heike und Dietrich!
Pfau


Vollmond über dem BUKIBA - Gebiet:

Vollmond


Der DSL-Ausbau geht voran!
Die Firma htp baut wie angekündigt die DSL-Leitung in Otze aus,
bei uns am Berg steht schon dieses Ungetüm von Verteilerschrank:
DSL-Kasten

Im Mai soll alles fertig sein und dann soll es bei uns Turbo-DSL geben!


Grünkohlwanderung am 20. Februar:
Hier sind die Bilder


Einwohnerversammlung am 27. Januar im Feuerwehrhaus
Der Berg war vertreten, hier eine kurze Zusammenfassung:

Es hat sich ein Arbeitskreis zum Thema „Unser Dorf Otze hat Zukunft” gebildet, er trifft sich am 9. Februar um 19.00 Uhr im Feuerwehrhaus. Mitmachen kann jeder!
Am Sonntag, 13. Februar, soll um 11.00 Uhr ein Dorfrundgang durch Otze stattfinden.

Es waren sich alle Otzer Bürger im Feuerwehrhaus einig, dass die Güterbahn nicht wie geplant dicht an Otze gebaut werden darf!
Eine mögliche Alternativstrecke wäre entlang der Autobahnen A7 und A2 von Großburgwedel nach Lehrte.
Es soll eine Bürgerinitiative gegen die Güterbahn gebildet werden.
Zur Gründung sollen Vertreter der BI gegen die Y-Trasse aus Mellendorf eingeladen werden.
Ein Termin wird noch bekannt gegeben.


Hier ist der Zeitungsartikel zu finden, der dazu im Anzeiger stand.


Am Freitag, 7. Januar, wurde Dünkers Eisbar am Barnackersweg eröffnet.
Es gab Glühwein und köstliche Speisen, auch vom Grill.
Die Eisbar war zwar schon ziemlich geschmolzen, aber es war trotzdem sehr sch
ön!

Schneegrillen

Schneegrillen


Grüne Welle TSV Burgdorf-Hannover
Nele hat diese schöne Homepage für den Fanclub TSV Hannover-Burgdorf gestaltet.
(Ein Klick auf das Bild öffnet sie.)


Sonnenfinsternis über Otze!

Sonnenfinsternis
Am 4. Januar war eine partielle Sonnenfinsternis, die die Sonne als Sichel emporsteigen ließ. Der dunkle Neumond schob sich vor die Sonnenscheibe am Morgenhimmel und verdeckte bis zu drei Viertel von ihr.
Leider war der Himmel bei uns mit Wolken bedeckt, wir hatten also eine totale Sonnenfinsternis!

Partielle Sonnenfinsternis

Drei Mal wird es in diesem Jahr noch eine partielle Sonnenfinsternis geben: am 1. Juni, 1. Juli und 25. November. Doch keine der drei Himmelsschauspiele kann man von Mitteleuropa aus sehen. Dafür werden sich totale Mondfinsternisse am 15. Juni und 10. Dezember ereignen, die auch bei uns im BUKIBA -Gebiet zu bestaunen sind.


Der Schnee taut weg, das Eis bleibt:

Eisbrücke